AWO BV Logo


Aktuelles und Presse

Eine*n Betriebsleiter*in für unsere Kindertagesstätten...

Wir suchen für zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Eine*n Betriebsleiter*in für unsere Kindertagesstätten

Lehrer für Pflegeberufe (m/w) in Potsdam...
für unsere Altenpflegeschule

Wir suchen für unsere Altenpflegeschule in Potsdam
ab sofort


eine/n Lehrer (m/w) für Pflegeberufe.

„Kinderarmut ist nicht wegzulächeln“...
Märkische Allgemeine vom 10.12.2018

Awo-Chefin Angela Schweers über die Not tausender Potsdamer, die nicht nur finanzielle Gründe hat Halbzeit im Advent, Halbzeit bei der MAZ-Weihnachtaktion „Sterntaler“. Wir sammeln in diesem Jahr Spenden für das „Büro ...

Erzieher*innen Teilzeit in Nauen...

Wir suchen für unsere Kita „Biene Maja“ in Nauen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Erzieher*innen in Teilzeit

AWO übernimmt Federführung der nationalen Armutskonferenz...
AWO Pressemitteilung

Die Delegiertenversammlung der Nationalen Armutskonferenz (nak) wählte heute Gerwin Stöcken, Mitglied des Präsidiums der AWO und Sozialdezernent der Landeshauptstad Kiel, in Berlin zum neuen Sprecher der nak. Der AWO ...

Klimafreundlich pflegen – AWO im Gespräch mit Bundesumweltministerin...
AWO Pressemitteilung

Im Rahmen der gestrigen Jubiläumsfeier zum 10-jährigen Bestehen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) tauschte sich die Bundesumweltministerin Svenja Schulze mit sechs ausgewählten Klimaschutzprojekten aus. Darunter auch ...

AWO würdigt Engagement von Menschen mit Behinderungen und fordert gesetzliche Änderungen...
AWO Pressemitteilung

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember würdigt die AWO deren Engagement und fordert gleichzeitig gesetzliche Nachbesserungen.

„Wir zahlen kein Geld aus, sondern Sachleistungen“...
Märkische Allgemeine vom 27.11.2018

Sterntaler-Aktion: Franziska Löffler erläutert die Arbeit der neuen Anlaufstelle Kindermut der Arbeiterwohlfahrt

Awo baut neues Horthaus...
Märkische Allgemeine vom 25.11.2018

An Stelle der ehemaligen Turnhalle unweit der Konrad-Sprengel-Grundschule am Marienberg errichtet die Arbeiterwohlfahrt ein Horthaus für 80 Kinder. Die Stadt gibt das Areal in Erbbaupacht her.