AWO BV Logo


Preis für Pflegeplatz bleibt stabil

Medieninformation

Medieninformation des AWO Bezirksverband Potsdam e.V. vom 01. Juni 2018


Der Eigenanteil für einen Pflegeplatz bei der AWO Seniorenzentren Brandenburg gGmbH bleibt stabil, erklärt Angela Schweers. Damit reagiert die Vorstandsvorsitzende des AWO Bezirksverbandes Potsdam e.V. auf einen gestrigen Bericht in RBB aktuell, wonach der Heimpflegeplatz in einer anderen Gliederung der Arbeiterwohlfahrt in Brandenburg Ost „deutlich teurer“ werde.
In der mit der Altenpflege betrauten Tochtergesellschaft des Bezirksverbandes erfolgten bereits seit Jahren schrittweise tarifliche Anpassungen der Gehälter für das Pflegepersonal. Entsprechend moderat und im Rahmen der üblichen Lohnsteigerungsrate steige auch der Eigenanteil der Heimbewohner, so Angela Schweers
Zur AWO Seniorenzentren Brandenburg gGmbH gehören Pflegeheime im westlichen und nördlichen Teil des Landes. Diese sind in Bad Wilsnack, Friesack, Jüterbog, Potsdam, Prenzlau, Trebbin, Werder/Havel, Wittstock und Zehdenick.

Kontakt:
AWO Bezirksverband Potsdam e.V.,

Anschrift:
Neuendorfer Straße 39a, 14480 Potsdam,
Tel.: 0331 73041770, Fax: 0331 73041780
E-Mail: info@awo-potsdam.de

Verantwortlicher MA für den Pressekontakt:
Name: Nicola Klusemann
Tel.: 0331 73041782
E-Mail: presse@awo-potsdam.de

Zurück