AWO BV Logo


Tarifvertrag für Altenpflege-Azubis der AWO

Pressemittielung Vincentz Network GmbH & Co. KG

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (verdi) und die Tarifgemeinschaft Brandenburg der Arbeiterwohlfahrt (AWO) haben für die Auszubildenden in der Alten- und Krankenpflege erstmals einen Tarifvertrag abgeschlossen. Er ist zum 1. Oktober 2017 in Kraft getreten.

Mit dem Tarifvertrag erhalten die AWO-Auszubildenden in der Altenpflege im ersten Ausbildungsjahr nun eine monatliche Ausbildungsvergütung in Höhe von 875 Euro brutto, im zweiten Ausbildungsjahr beträgt diese 975 Euro und im dritten Ausbildungsjahr 1.075 Euro. Zusätzlich bekommen Auszubildende jährlich im November eine Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld) in Höhe von 61,6 Prozent des durchschnittlich gezahlten Ausbildungsentgeltes. Für die Ausbildung an Samstagen, Sonntagen und an Feiertagen sowie in den Nachtstunden wird jeweils ein tariflich geregelter Zeitzuschlag gezahlt.

Zum 1. Oktober 2018, also in einem Jahr, erhöht sich die Ausbildungsvergütung in der Alten- und Krankenpflege monatlich um 50 EUR. Neben der Höhe der Ausbildungsvergütung wurde auch der Urlaubsanspruch im Umfang von 28 Ausbildungstagen pro Jahr vereinbart. Der Tarifvertrag ist frühestens zum 30. September 2019 kündbar.

Zurück