AWO BV Logo

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Wann:
08.05.2018
09:30–13:00 Uhr

Ort:
Bad Belzig, Marktplatz/Magdeburger Straße

Inklusion von Anfang an

Aktionsbündnis lädt dazu ein, sich für Vielfalt und Teilhabe stark zu machen

(Bad Belzig, 08.05.2018) Am 5. Mai 2018, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, laden Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe bundesweit zu zahlreichen Aktionen ein. Unter dem Motto „Inklusion von Anfang an“ liegt der Fokus in diesem Jahr insbesondere auf Kindern und Jugendlichen. Denn wenn Kinder früh lernen, mit Unterschieden umzugehen, macht sie das stark für die Zukunft. Voraussetzung dafür ist ein inklusives Aufwachsen und Lernen. Ziel der Aktionen rund um den Protesttag ist deshalb, Kinder und Jugendliche, ihre Eltern und Menschen, die in Schulen oder in der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten, stärker für Inklusion zu sensibilisieren und zu gewinnen.

Das Aktionsbündnis in Bad Belzig unter Federführung der AWO Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KIS) in Potsdam-Mittelmark veranstaltet deshalb auch dieses Jahr den Europäischen Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung auf dem Marktplatz in Bad Belzig. Dabei gibt es ausreichend Gelegenheit, sich über das Thema Inklusion auszutauschen.

Dienstag, 8. Mai 2018
von 9.30 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
Marktplatz/Magdeburger Straße 14806 Bad Belzig

Diverse Informationsstände von Vereinen, Selbsthilfegruppen, die örtliche Förderschule, Beratungsstellen, Sanitätshaus, Werkstätten für Menschen mit Behinderung, ein Café der Inklusion und vieles mehr laden alle dazu ein, sich zu informieren und sich auszutauschen. Dazu wird ein buntes Bühnenprogramm mit Gesprächsrunden zum Thema: „Inklusion von Anfang an“ vorbereitet. Die Veranstaltung wird moderiert von Udo Zeller, Behindertenbeauftragter im Landkreis.

Als Gast können wir den Staatssekretär im Brandenburger Bildungsministerium, Dr. Thomas Drescher, erwarten. Er steht uns auf der Bühne, im Rahmen einer Gesprächsrunde (von 10.50 Uhr) und im „Café der Inklusion“ (bis 11.50 Uhr) auf dem Marktplatz für Fragen der Besucher*innen zum Thema zur Verfügung.

„Mit unserer diesjährigen Aktion wollen wir zeigen, dass Inklusion ein Gewinn für alle ist. Wenn Inklusion früh gelernt und gelebt wird, entstehen Barrieren im täglichen Umgang gar nicht erst“, sagt Bärbel Schenk, von der AWO KIS PM.: „Deshalb laden wir unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger dazu ein, sich für ein besseres, inklusives Miteinander in Bad Belzig einzusetzen.“

Vom 29. April bis 14. Mai können Menschen in ganz Deutschland an Aktionen zum Protesttag/Aktionstag teilnehmen. Wo und wann Angebote und Veranstaltungen in der jeweiligen Stadt stattfinden, erfahren Interessierte unter www.aktion-mensch.de/5mai

Die Aktion Mensch unterstützt den Protesttag seit 20 Jahren. Die Soziallotterie koordiniert das Engagement und stellt Förder- sowie Aktionsmittel zur Verfügung. Allgemeine Informationen zum Aktionstag 5. Mai stehen auf www.aktion-mensch.de/5mai. Unter den Hashtags #5Mai und #vonanfangan können Erlebnisse rund um den Aktionstag auf Facebook und Twitter live mit anderen geteilt werden.

Der AWO Bezirksverband Potsdam e.V., mit der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KIS) in PM, gewinnt schon seit Jahren ein Aktionsbündnis und spricht Mitstreiter*innen aus der Stadt Bad Belzig und Umland, einschließlich der Stadtverwaltung an, um für diesen besonderen Tag, den Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung in den Mittelpunkt zu stellen. Auch bei uns in Bad Belzig wird der Aktionstag durch die Aktion Mensch unterstützt.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Bärbel Schenk
Leiterin der AWO KIS PM und i.A. des Aktionsbündnisses
Tel.: 03328 3539154
E-Mail:
Internet: www.kis-pm.de

Zurück