AWO BV Logo

Leitbild

Einführung

Der AWO Bezirksverband Potsdam e. V. ist ein großer regionaler Verband der Arbeiterwohlfahrt in Brandenburg. Er ist Mitglied des AWO Bundesverband e.V.
Die Arbeiterwohlfahrt ist heute als ein gesetzlich anerkannter Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege bekannt. Mit ihren bundesweit eingerichteten Vereinen bietet die Arbeiterwohlfahrt einerseits ihren Mitgliedern sozialen Zusammenhalt und Möglichkeiten zu ehrenamtlicher Tätigkeit in allen sozialen Bereichen, andererseits ist sie ein leistungsstarker Träger von sozialen Einrichtungen wie Altenpflegeheimen, Kindertagesstätten und Behinderteneinrichtungen mit zahlreichen Beschäftigten.
Entstanden ist die Arbeiterwohlfahrt nach dem ersten Weltkrieg aus der Arbeiterbewegung. Auch heute besteht ihr gesellschaftspolitisches Selbstverständnis darin, praktische soziale Arbeit zu leisten und einen demokratischen und sozialen Rechtsstaat zu verwirklichen. Vom Bundesverband bis zu den Ortsvereinen nimmt die Arbeiterwohlfahrt auf allen politischen Ebenen unserer Gesellschaft Einfluss auf ihre soziale Gestaltung.

Leitbild der Arbeiterwohlfahrt

Unsere Leitsätze

Die für die Arbeitwohlfahrt grundlegenden Werte sind: Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit. Wir verstehen diese Werte als Grundprinzipien einer humanen Gesellschaft und orientieren daran unsere Leitziele.

Solidarität bedeutet, für einander einzustehen. Die Politik muss das Sozialstaatsgebot des Grundgesetzes in die Praxis umsetzen und den Bürgerinnen und Bürgern ein menschenwürdigen Daseins ermöglichen. Für uns bedeutet Solidarität weiter, auch über Rechtsverpflichtungen hinaus durch ehrenamtliches Engagement und praktisches Handeln anderen zu helfen.
Freiheit ist die Grundlage der Demokratie. Sie beinhaltet die Möglichkeit für alle Bürger und Bürgerinnen, individuelle Fähigkeiten zu entfalten und ein Selbstbestimmtes Leben zu führen.
Gleichheit gründet in der gleichen Würde aller Menschen. Ausnahmslos jeder Mensch hat das Recht auf Wahrung seiner Würde.
Gerechtigkeit bedeutet nicht nur die gleichen Rechte vor dem Gesetz. Sie fordert auch sozial gerechte Gesetze mit einem Ausgleich in der Verteilung von Arbeit und Einkommen, Eigentum und Macht, wie auch im Zugang zu Bildung, Ausbildung und Kultur.
Toleranz bedeutet, andere Denk- und Verhaltensweisen zu respektieren, auch wenn man anderer Auffassung ist. Die Meinungsfreiheit ist für uns unteilbar. Wir sind parteipolitisch und von Religionen unabhängig. Toleranz ist aber keine Einbahnstraße und nicht mit der Aufgabe von Überzeugungen zu verwechseln.

An diesen Grundprinzipien ist das Handeln des AWO Bezirksverband Potsdam e. V. ausgerichtet. Wir fördern in Vereinen und Einrichtungen soziales und demokratisches Denken und Handeln. Uns ist aber auch bewusst, dass gesellschaftliche Probleme nur gesellschaftlich gelöst werden können. Der AWO Bezirksverband Potsdam e. V. ist darum ein Mitgliederverband, der für eine sozial gerechte Gesellschaft kämpft und politisch Einfluss nimmt. Dabei werden wir umso erfolgreicher sein, wie die Zahl unserer Mitglieder wächst.

Wir praktizieren Solidarität und stärken die Verantwortung der Menschen für die Gemeinschaft.

Wir schaffen die Voraussetzungen für tätige Mitarbeit in der Gesellschaft durch freiwilliges Engagement und fördern dieses durch gezielte Projekte. Wir wenden uns Menschen zu, die Hilfe und Unterstützung benötigen. Engagiert setzen wir uns für sozial benachteiligte Mitbürger ein. Unsere Arbeit ist gekennzeichnet durch Begleitung und Aufzeigen von Wegen zur Problemlösung. Wir stehen für Hilfe zur Selbsthilfe.
Den einzelnen Menschen oder die Familie sehen wir mit unserer Arbeit nicht nur in der persönlichen und privaten Existenz, sondern beachten auch die sozialen Beziehungen innerhalb der bestehenden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Dies schließt alle Aspekte interkultureller Öffnung ein. Wir erkennen, dass unsere professionellen Dienstleistungen von unseren Kundinnen und Kunden aufgrund ihrer jeweiligen sozialen Lage, aber auch aufgrund ihrer kulturellen und ethnischen Herkunft  unterschiedlich wahr- und angenommen werden, und wir berücksich¬tigen dies bei der Gestaltung und Umsetzung unserer Angebote.

Wir wahren die Unabhängigkeit und Eigenständigkeit unseres Verbandes; wir gewährleisten Transparenz und Kontrolle unserer Arbeit.

Wie alle Vereine der Arbeiterwohlfahrt ist der AWO Bezirksverband Potsdam e. V. eine eigenständige Rechtsperson und trägt die Verantwortung für sein vereinspolitisches und wirtschaftliches Handeln.
Der AWO Bezirksverband Potsdam e. V. arbeitet nach fachlichen Standards und betriebswirtschaftlichen Grundsätzen. Wir bewerten unseren Erfolg aber nicht allein nach den Betriebsergebnissen. Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Die Betriebswirtschaft hat dienende Funktion, die soziale Verantwortung und die Orientierung am Gemeinwesen ist bestimmend.
Seine Aktivitäten finanziert der AWO Bezirksverband Potsdam e. V. aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden, öffentlichen Zuwendungen und Entgelten für Dienstleistungen. Durch interne und externe Prüfungen wird die sachgemäße Verwendung dieser Mittel kontrolliert. Für die Kontrolle unserer Arbeit werden zeitgemäße Organisationsformen und Techniken genutzt.

Wir unterstützen Menschen, ihr Leben eigenständig und verantwortlich zu gestalten.

Die Menschen, die wir begleiten, haben individuelle Bedürfnisse, Lebenslagen, Erwartungen und Ressourcen. Aufbauend auf diese individuellen Voraussetzungen erarbeiten wir gemeinsam mit ihnen Wege und Lösungen zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft und zur Bewältigung von Problemen. Wir akzeptieren die selbst gewählten Lebensmodelle und sind im Bedarfsfall bereit, auch neue Unterstützungsformen zu entwickeln. Hilfe zur Selbsthilfe ist unser Credo!

Wir bieten soziale Dienstleistungen in hoher Qualität an.

Wir verstehen Qualität als ein Verhältnis zwischen uns und unseren Kunden. Dieses Verhältnis ist im sozialen Bereich sehr persönlicher Art und basiert auf Respekt und Kompetenz.
Wir haben verbindliche Qualitätsmaßstäbe, basierend auf einem in der Arbeiterwohlfahrt entwickelten Qualitätsmanagementsystem. Dadurch sichern wir die regelmäßige Überprüfung und die kontinuierliche Verbesserung unseres Wirkens. Durch die Berücksichtigung der Grundwerte der Arbeiterwohlfahrt in unserer Arbeit wahren wir unsere eigene Identität und die des Verbandes.
Der AWO Bezirksverband Potsdam e. V. betreibt Beratungsstellen und Begegnungsstätten sowie Einrichtungen der Obdachlosenhilfe.
Die Tochtergesellschaften unterhalten Pflegeeinrichtungen im stationären, teilstationären und ambulanten Bereich, bieten Leistungen in der Behindertenhilfe und arbeiten im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.

Wir handeln in sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Verantwortung und setzen uns nachhaltig für einen sorgsamen Umgang mit vorhandenen Ressourcen ein.

Dem AWO Bezirksverband Potsdam e. V. sind die Zusammenhänge zwischen Sozialem, Bildung, Wirtschaft, Gesundheit und Umwelt bewusst.
Dem Wettbewerb im Markt der Sozialwirtschaft stellen wir uns offensiv. Wir überprüfen kontinuierlich unsere Dienstleistungsangebote, passen sie dem aktuellen Bedarf an und reagieren auf den Markt gegebenenfalls mit neuen Angeboten.
Die Tochtergesellschaften des AWO Bezirksverband Potsdam e. V. arbeiten nach konkreten strategischen und wirtschaftlichen Vorgaben, über deren Erfüllung die vom Vorstand eingesetzten Beiräte wachen.
Durch die Verflechtung von Mitgliederverband und Gesellschaften gelingt es, die Marktposition des AWO Bezirksverband Potsdam e. V. weiter zu stärken. Dabei ist unsere Werteorientierung als wichtiger Wettbewerbsfaktor zu nutzen.
Der AWO Bezirksverband Potsdam e. V. orientiert sein Handeln an den Notwendigkeiten einer nachhaltigen Umwelt-, Wirtschafts-, und Energiepolitik. Dazu werden vorhandene Möglichkeiten zur Erhaltung der Umwelt, wie zum Beispiel die Nutzung alternativer Kraftstoffe, die bewusste Auswahl von Energielieferanten oder der Einsatz energieeffizienter Technologien gezielt eingesetzt.

Wir sind fachlich kompetent, innovativ, verlässlich und sichern dies durch unsere ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter.

Der AWO Bezirksverband Potsdam e. V. legt großen Wert auf eine stetige fachliche und persönliche Entwicklung seiner ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Engagement, Professionalität und Identifikation mit dem AWO-Verband bestimmen unser Handeln.
Bei der täglichen Arbeit gilt es, bisher für richtig befundene Qualitätsstandards anzuwenden, für die Zukunft zu sichern und weiter zu entwickeln. Wir stellen daher hohe Anforderungen an uns und unsere Arbeit. Der gemeinsame Erfolg kann nur durch die Einbringung jedes einzelnen Mitglieds und jeden einzelnen Mitarbeiters erreicht werden.
Wir fördern unsere Mitglieder und Mitarbeiter bei ihrer Weiterentwicklung durch gezielte Aus- und Fortbildung.
Der AWO Bezirksverband Potsdam e. V. strebt eine enge Zusammenarbeit von Mitgliedern und Mitarbeitern an. Die Unterstützung unserer Betriebe durch die ehrenamtliche Arbeit unserer Mitglieder sehen wir als wesentlichen Grundpfeiler für die weitere Entwicklung unseres Vereins an. Wir bemühen uns daher stetig um die Gewinnung neuer Mitglieder.
Von unseren Mitarbeitern erwarten wir ein hohes Maß an Identifikation mit dem Verein. Wir streben an, dass Mitarbeiter in unseren Gesellschaften auch aktive Mitglieder in ihren jeweiligen AWO-Ortsvereinen sind.