AWO BV Logo

Ambulant betreutes Wohnen Nauen

Anschrift

AWO Betreuungsdienste gGmbH
Ambulant betreutes Wohnen Nauen
Baderstraße 10
14641 Nauen
Havelland

Betriebsleitung

Frau Below Betriebsleitung der Einrichtung  Ambulant betreutes Wohnen Nauen

Frau Below
033235 294214
033235 294218

Leitung

Leitung des Dienstes Nauen
Frau Thomas
03321 746825
033235 746826

Leitung des Dienstes Rathenow
Frau Gohl
03385 5200850
03385 5200518

Lage

Über uns

Die AWO Betreuungsdienste gGmbH bietet seit mehreren Jahren im Landkreis Havelland ambulante Betreuung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und geistigen Behinderungen an. Hierzu gehören unter anderem:

  • das ambulant betreute Einzelwohnen in den Städten Nauen, Friesack und Rathenow für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und geistigen Behinderungen.
  • drei ambulant betreute Wohnformen für insgesamt zwölf erwachsene Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und geistigen Behinderungen in Friesack.
  • fünf ambulant betreute Wohnformen für insgesamt elf erwachsene Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und geistigen Behinderungen in Nauen

Bei unseren Hilfen geht es nicht um die Versorgung, sondern um die Förderung der Eigenkompetenz, also die Hilfe der Selbsthilfe. Wir bieten u.a. Hilfen in folgenden Bereichen an:

  • Alltagsbewältigung im häuslichen Bereich
  • Körperliches Wohl
  • Mobilität / Orientierung
  • Soziale Beziehungen
  • Emotionale und psychische Entwicklung
  • Freizeitgesatlung / Aktivitäten

Ziel ist es, die Eigenständigkeit zu fördern und Hilfe zu einer möglichst selbständigen Lebensführung zu geben. Den Klienten soll ermöglicht werden, lebenspraktische Fähigkeiten wieder zu erlangen oder zu erweitern, individuell so weit als möglich Eigenverantwortung zu übernehmen und so einen Weg zurück in ein gemeinschaftliches Leben zu finden. Das Betreuungsangebot ist flexibel und am individuellen Bedarf eines jeden einzelnen orientiert. Unser Hauptanliegen ist u.a. die Förderung der Integration und Akzeptanz in der Gesellschaft.

Der örtliche Sozialhilfeträger als Kostenträger auf Grundlage der §§ 53/54 SGB XII Eingliederungshilfe übernimmt die Finanzierung unter Vorraussetzung, dass ein Hilfebedarf eingeschätzt wird.

Die Betreuung erfolgt durch erfahrene und kompetente Mitarbeiter.

Kontaktcafé:

In Friesack, Nauen und Rathenow gibt es jeweils ein Kontaktcafé, was sehr gerne von den Betroffnen besucht wird. In Eigenverantwortung übernehmen hier die Klienten die komplette Organisation des Cafés.