AWO BV Logo

Hort "Am Herzberg"

Anschrift

AWO Hort “Am Herzberg“
In der Feldmark 28
14476 Potsdam, Eiche - Golm
Potsdam

Kontakt

0331 96782350

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Betriebsleitung

Konstanze Zweig Betriebsleitung der Einrichtung  Hort

Konstanze Zweig

Leitung

Marlen Brenger Leitung der Einrichtung  Hort

Marlen Brenger

Größe & Lage

Unser Hort befindet sich im Erdgeschoß der AWO Grundschule „Marie Juchacz“ im Potsdamer Stadtteil Golm, unweit vom großen Herzberg. Wir betreuen Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren aus ganz Potsdam und vorrangig aus den Ortsteilen Eiche und Golm.

Jedes Kind endscheidet im Rahmen der offenen Arbeit selbst, welchen Raum es nutzen will. Funktionsräume laden die Kinder ein, sich aktiv mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen und ihrem Wissensdurst nachzugehen. Rückzugs- und Ruhemöglichkeiten finden die Kinder in fast jedem Raum. Im Bewegungs- und Rollenspielraum können sie ihrem Bewegungsdrang nachgehen, Musik hören und Tanzen. 

Weitere Funktionsräume sind:

- Werk- und Kreativraum,

- Bibliothek,

- Raum für Naturwissenschaften mit integriertem Labor,

- Musik – und Theaterraum sowie der

- Bauraum.

Das Mittagessen findet in Büffetform statt, so dass sich die Kinder selbst bedienen können.

Auftrag der Einrichtung

Unsere pädagogische Arbeit basiert auf dem Situationsansatz. Prinzip des situationsbezogenen Ansatzes ist die Förderung der Kinder entsprechend ihrer Lebenssituation, ihren Bedürfnissen, ihren Interessen und Erfahrungen. Ziel ist es, den Kindern bei der Bewältigung ihrer gegenwärtigen und zukünftigen Lebenssituationen zu helfen und sie darin zu unterstützen. Dazu setzen wir Bildungs- und Lerngeschichten ein. Das ermöglicht uns einen intensiven Blick auf jedes Kind. Wir unterstützen die Interessen der Kinder durch wechselnde Angebote und stärken so jedes Kind individuell.

Wir arbeiten eng mit der Grundschule im Rahmen der verlässlichen Halbtagsgrundschule zusammen. Einige Räume werden von der Schule und dem Hort gemeinsam genutzt. Die Erzieher unterstützen vormittags den Unterricht, einige Lehrer bieten am Nachmittag AGs an. Gemeinsam unternehmen wir Ausflüge, planen Feste und Feiern oder führen Projekte durch.

Es finden regelmäßig Gespräche zur Entwicklung jedes einzelnen Kindes mit Bezugserziehern, Klassenlehrern und den Eltern statt.