AWO BV Logo

Netzwerk Arbeit Inklusiv

Anschrift

AWO Netzwerk Arbeit Inklusiv
Breite Straße 7a
14467 Potsdam
Potsdam

Kontakt

Tel.: 0331 600979111

Leitung

Projektleiterin: Rosalind Honig

Ansprechpartner

Konstanze Lehmann

Lage

Netzwerk Arbeit Inklusiv

Projekt zur verbesserten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Potsdamer Arbeitsmarkt und zur Vernetzung und Kooperation wichtiger Akteure.

Zielsetzung des Projektes

Das erste Ziel des Vorhabens ist die Erhöhung der Teilhabemöglichkeiten am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung in Potsdam mit Schwerpunkt auf die Schaffung von sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen.
Hierfür lernen wir Erfolgsmodelle von Unternehmen in Brandenburg/Berlin und weiteren Regionen in der Gestaltung eines inklusiven Arbeitsmarktes kennen und prüfen ihre Übertragbarkeit auf die Situation in Potsdam.
Wir nehmen Kontakt zu verschiedenen Potsdamer Arbeitgebern auf um herauszuarbeiten, was sie zur Unterstützung benötigen, um sich mehr für einen inklusiven Arbeitsmarkt einzusetzen. Wir interviewen arbeitsinteressierte Menschen mit Behinderung um herauszufinden, wie und unter welchen Voraussetzungen sie sich in den Arbeitsmarkt einbringen würden. Zusätzlich werden Begegnungsmöglichkeiten geschaffen, damit alle Beteiligten sich treffen, Erfahrungen austauschen und Anregungen geben können.
Die erarbeiteten Ergebnisse bringen wir in die Kommunalpolitik der Landeshauptstadt Potsdam ein.


Das zweite Ziel ist, dass sich die Arbeitsmarktakteure der Stadt Potsdam gegenseitig besser kennen. Dafür bauen wir gemeinsam mit Institutionen, Verbänden, Arbeitgebern und Menschen mit Behinderung inklusive Kooperations- und Netzwerkstrukturen für einen inklusiven Arbeitsmarkt in Potsdam auf bzw. erweitern und ergänzen die vorhandenen Ansätze.
Zunächst werden Informationen zu den Akteuren über die Situationen vor Ort, ihre Angebote, Strukturen, Abläufe und Herausforderungen in Bezug auf die inklusive Gestaltung des Arbeitsmarktes in der Stadt Potsdam zusammengetragen und über Internetseite, Newsletter und gemeinsame Veranstaltungen verfügbar gemacht. Bei Bedarf sollen alle die Möglichkeit erhalten, auf dieselben Informationsquellen und –pools zurückzugreifen. Insbesondere soll es für Menschen mit Behinderungen gut strukturierte Informationsmöglichkeiten zum Thema Teilhabe am Arbeitsleben geben.

Förderung und Laufzeit

Das Projekt wird von der Aktion Mensch gefördert und hat eine dreijährige Laufzeit von Januar 2016 bis Dezember 2018.